info@lc-bruehl.ch 

Telefon: 071 288 26 44

Der LC Brühl gewinnt drei Medaillen an der Nachwuchs Schweizermeisterschaft in Magglingen. Drei Brühlerinnen brillieren über die Hürden und im Dreisprung.

Mit vier Athletinnen und vier Athleten war der LC Brühl am vergangenen Wochenende in Magglingen vertreten. Während zwei Tagen lieferten sich die besten Nachwuchstalente des Landes in Magglingen packende Titelkämpfe. Zum Höhepunkt der Hallensaison präsentierten sich vor allem die gestarteten Brühlerinnen in bestechender Form. Antonia Gmünder, Larissa Bertényi und Corina Sieber schafften den Sprung aufs Podest.

Am wenigsten zum Sieg fehlte Corina Sieber. Die U20-Athletin liess sich im Dreisprung die Silbermedaille umhängen. Nach einem umkämpften Wettkampf mit fünf Athletinnen innerhalb von 20 Zentimetern fehlten der Brühlerin nur fünf Zentimeter zum Sieg. Mit 10.80 Metern stellte Sieber eine neue Saisonbestleistung auf.

Ebenfalls auf dem zweiten Platz landete Larissa Bertényi. Die international erfahrene Athletin gewann souverän ihren Vorlauf bevor sie in 8.56 Sekunden die zweitschnellste Zeit der Saison realisierte. Bereits am Tag zuvor hatte die Hürdenläuferin mit einem fünften Platz über 60 Meter ihr Talent unter Beweis gestellt.

Bertényis Teamkollegin Gmünder schaffte ebenfalls den Sprung ins Finale über 60 Meter. In ihrer Paradedisziplin, den 60 Meter Hürden, pulverisierte sie gar ihre persönliche Bestleistung. Mit einer Zeit von 8.70 Sekunden gewann sie die Bronzemedaille in der Kategorie U18. Bereits im Vorlauf war sie nahe an ihre bisherige Bestleistung herangekommen.

Neben Gmünder und Bertényi qualifizierte sich auch Reto Schaffner für das Finale über die Hürden. Zuvor hatte er im Vorlauf in 9.05 Sekunden eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt. Gleich zu drei Bestleistungen brachte es Robyn Odermatt. Seine beste Klassierung erreichte der Mehrkämpfer als Fünfter im Hochsprung. Sowohl im Stabhochsprung als auch über die Hürden übertraf er seine bisherigen Bestmarken.

Zur gelungenen Brühler Vorstellung trugen auch Basil Mayer und Murielle Brehm bei. Mayer schaffte den Sprung ins Hürdenfinale und lief in diesem zu einer neuen persönlichen Bestleistung. Brehm erzielte Bestleistungen über 60 Meter und im Weitsprung. Für die einzige Bestleistung auf der Rundbahn war Sprinter Nicolas Jöhl verantwortlich. Der U18-Athlet absolvierte die 200 Meter in 24.25 Sekunden. (Foto: Urs Siegwart)

Hier geht es zur Galerie (Fotos: Urs Siegwart)!

 

Unterstützt durch:

  • 01SG.jpg
  • 02SC.jpg
  • 03LGB.png
  • 04OS.jpg
Back to Top

Copyright © 2020 LC Brühl Leichtathletik. Alle Rechte vorbehalten.

© 2020 LC Brühl Leichtathletik
Joomla Templates by Joomzilla.com
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.